Aktionen

Naturerlebnis rund ums Jahr

Der NABU bietet rund ums Jahr Aktionen zu denen wir alle Naturfreunde aufrufen sich zu beteiligen. Das NABU-Jahr startet mit der Stunde der Wintervögel, bevor in den ersten milden Frühlingstagen die Krötenwanderung startet. Im Mai heißt es Vögel gucken, beobachten und melden. Denn dann schlägt die Stunde der Gartenvögel. Aber auch zu Fledermäusen oder bei der Landschaftspflege sind wir aktiv.


Stunde der Wintervögel 2021

Foto: A. Röhm Rotkehlchen am Aueweiher
Foto: A. Röhm Rotkehlchen am Aueweiher

 

Die traditionelle Stunde der Wintervögel ist wegen dem Lockdown in diesem Jahr NABU intern durchgeführt worden. Hierzu trafen sich drei Ornithologen unserer NABU Gruppe am 10. Januar 2021 traditionell an den Fuldaer Aueweihern und führten die Zählung durch. In der Zeit von 10.00 bis 11.00 Uhr bei herrlichem Winterwetter registrierten sie 28 verschiedene Vögel. 

Die Ergebnisse können per Link aufgerufen werden.

 

NABU Wintervögel Zählung 2021-01-10

Ort: Aueweiher Fulda - GPS: 50°32'20.4"N 9°40'10.2"E

 Zeit: 10.1.2020 von 10 bis 11 Uhr

Wetter: Sonnenschein

 

 

 

 

2016

2017

2018

2019

2020

2021

 

 

Beobachter

 

14

15

4

25

3

 

 

Vogelarten

27

20

30

20

23

28

 

01

Amsel

20

10

7

16

9

18

Amsel

02

Amsel albiniert

 

 

1

1

 

 

Amsel albiniert

03

Birkenzeisig

2

 

1

 

 

 

Birkenzeisig

04

Blaumeise

11

8

8

11

9

11

Blaumeise

05

Buchfink

3

2

2

5

5

2

Buchfink

06

Buntspecht

1

1

2

 

4

2

Buntspecht

07

Dohle

2

2

 

 

5

 

Dohle

08

Eichelhäher

 

1

2

3

 

1

Eichelhäher

09

Eisvogel

 

 

1

 

2

1

Eisvogel

10

Elster

 

1

 

 

1

 

Elster

11

Erlenzeisig

80

2

ca. 120

ca. 40

ca. 50

ca. 100

Erlenzeisig

12

Feldsperling

4

8

4

 

 

 

Feldsperling

13

Gartenbaumläufer

1

1

5

 

2

 

Gartenbaumläufer

14

Gimpel

7

2

4

5

3

3

Gimpel

15

Goldammer

6

 

 

 

 

 

Goldammer

16

Graureiher

 

 

1

 

2

3

Graureiher

17

Grauspecht

 

 

 

1

 

 

Grauspecht

18

Grünfink

 

1

 

1

 

 

Grünfink

19

Grünspecht

 

 

3

 

1

5

Grünspecht

20

Haubenmeise

 

 

 

 

 

1

Haubenmeise

21

Haussperling

2

 

 

 

 

 

Haussperling

22

Höckerschwan

5

 

3

4

 

2

Höckerschwan

23

Kernbeißer

2

 

7

 

 

 

Kernbeißer

24

Kleiber

5

3

5

3

6

6

Kleiber

25

Kohlmeise

7

4

8

7

7

6

Kohlmeise

26

Kormoran

10

1

10

3

11

5

Kormoran

27

Mäusebussard

 

 

 

 

 

2

Mäusebussard

28

Mittelspecht

 

 

1

 

 

 

Mittelspecht

29

Nilgans

 

 

2

 

2

 

Nilgans

30

Rabenkrähe

25

5

12

8

ca. 120

11

Rabenkrähe

31

Ringeltaube

10

5

6

7

 

7

Ringeltaube

32

Rotkehlchen

8

5

3

1

5

9

Rotkehlchen

33

Schwanzmeise

2

 

 

 

2

1

Schwanzmeise

34

Silberreiher

 

 

 

 

 

1

Silberreiher

35

Star

 

 

5

 

3

 

Star

36

Stieglitz

4

 

 

 

6

21

Stieglitz

37

Stockente

48

 

50

79

36

30

Stockente

38

Straßentaube

 

 

7

 

 

 

Straßentaube

39

Sumpfmeise

1

3

2

1

 

1

Sumpfmeise

40

Tafelente

 

 

 

2

 

 

Tafelente

41

Teichhuhn

 

 

 

 

 

2

Teichhuhn

42

Turmfalke

1

 

 

 

 

 

Turmfalke

43

Wacholderdrossel

3

 

 

 

 

 

Wacholderdrossel

44

Waldbaumläufer

 

 

 

 

 

1

Waldbaumläufer

45

Wasseramsel

 

 

 

2

 

1

Wasseramsel

46

Weidenmeise

 

 

1

 

 

 

Weidenmeise

47

Zaunkönig

1

1

1

2

1

1

Zaunkönig

 


Stunde der Wintervögel 2020

Foto: A.Röhm
Foto: A.Röhm

11.01.2020 Dem Eisvogel und Graureiher auf der Spur

-Stunde der Wintervögel-

Da staunten die Mitglieder unserer NABU Gruppe nicht schlecht, als auf dem Parkplatz Hornungsbrücke über 40 Interessenten erschienen.

In diesem Jahr stand nicht nur die Zählung der Wintervögel auf der Agenda, sondern auch die im Jahr 2023 stattfindende Landesgartenschau.

Über 40 Personen trafen zur diesjährigen Stunde der Wintervögel ein, die an diesem Wochenende bundesweit bereits zum 10. Mal stattfand. Mit großem Interesse verfolgten die Besucher die Ausführungen unseres Mitgliedes Lothar Herzig, der die Besucher durch die Fuldaaue führte und ihnen schilderte, welche Veränderungen an den Aueweihern und dem Tiergarten im Rahmen der Landesgartenschau geplant sind. Vor allem die geplanten Baumaßnahmen an den Aueweihern haben es den Besucher angetan. Dieser, seit Jahrzehnten gewachsene Lebensraum ist ein Hotspot der Biodiversität und stillen Naherholung und soll einem Freizeitpark geopfert werden. Am Ende des Rundganges wurde eine Unterschriftensammlung durchgeführt, von der rege Gebrauch gemacht wurde. Eine zweite Gruppe befasste sich mit der Zählung der Wintervögel. Es wurden 23 Vogelarten festgestellt. Winfried Krönung berichtete, dass er über viele Jahre im Winter nordische Gimpel in seinem Garten hatte. In diesem Jahr fand sich kein einziger Gimpel ein. Er vermutet, dass in Skandinavien die Winter milder geworden sind und die nordischen Gimpel dort noch ausreichend Futter finden.

 

 

Ort: Aueweiher Fulda - GPS: 50°32'20.4"N 9°40'10.2"E
Zeit: 11.1.2020 von 10 bis 11 Uhr
Wetter: Sonnenschein 

2016

2017

2018

2019

2020

 

Beobachter

 

14

15

4

25

 

Vogelarten

27

20

30

20

23

01

Amsel

20

10

7

16

9

02

Amsel albiniert

   

1

1

 

03

Birkenzeisig

2

 

1

   

04

Blaumeise

11

8

8

11

9

05

Buchfink

3

2

2

5

5

06

Buntspecht

1

1

2

 

4

07

Dohle

2

2

   

5

08

Eichelhäher

 

1

2

3

 

09

Eisvogel

   

1

 

2

10

Elster

 

1

   

1

11

Erlenzeisig

80

2

ca. 120

ca. 40

ca. 50

12

Feldsperling

4

8

4

   

13

Gartenbaumläufer

1

1

5

 

2

14

Gimpel

7

2

4

5

3

15

Goldammer

6

       

16

Graureiher

   

1

 

2

17

Grauspecht

     

1

 

18

Grünfink

 

1

 

1

 

19

Grünspecht

   

3

 

1

20

Haussperling

2

       

21

Höckerschwan

5

 

3

4

 

22

Kernbeißer

2

 

7

   

23

Kleiber

5

3

5

3

6

24

Kohlmeise

7

4

8

7

7

25

Kormoran

10

1

10

3

11

26

Mittelspecht

   

1

   

27

Nilgans

   

2

 

2

28

Rabenkrähe

25

5

12

8

ca. 120

29

Ringeltaube

10

5

6

7

 

30

Rotkehlchen

8

5

3

1

5

31

Schwanzmeise

2

     

2

32

Star

   

5

 

3

33

Stieglitz

4

     

6

34

Stockente

48

 

50

79

36

35

Straßentaube

   

7

   

36

Sumpfmeise

1

3

2

1

 

37

Tafelente

     

2

 

38

Turmfalke

1

       

39

Wacholderdrossel

3

       

40

Wasseramsel

     

2

 

41

Weidenmeise

   

1

   

42

Zaunkönig

1

1

1

2

1


Krötenwanderung

Erdkröte vor Auto
Foto: Jonathan Fieber

Ab Februar: Den Fröschen und Kröten auf der Spur 

Seit vielen Jahren haben Naturschützer dem Amphibientod an unseren Straßen den Kampf angesagt. In der ganzen Republik sind Naturschutzgruppen Jahr für Jahr aktiv, stellen Fangzäune auf, tragen Kröten über die Straße und legen Ersatzlaichgewässer an. Ohne dieses vielfache Engagement wäre es um unsere Frösche und Kröten deutlich schlechter bestellt.

Mehr zur Aktion


Stunde der Gartenvögel

Ein Star singt vor einem Vogelhäuschen
Foto: NABU/F. Hecker

Die große Mitmach-Aktion für Jung und Alt

Vögel in der Nähe beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen, dabei tolle Preise gewinnen und die Kenntnisse über unsere Vogelwelt steigern - all das vereint die Aktion „Stunde der Gartenvögel“. Dabei sind Vogelfreunde quer durch die Republik aufgerufen eine Stunde lang alle Vögel zu notieren und dem NABU zu melden.

Mehr zur Aktion


Die Batnight

Junges Mädchen mit Fledermaus in der Hand
Foto: NABU/B. Schaller

Immer am letzten Augustwochenende ist es so weit

Bei der europaweiten Batnight dreht sich alles um die Fledermaus. In ganz Deutschland bieten NABU- und LBV-Gruppen Exkursionen und Feste für Fledermausfreunde an. Die Hauptveranstaltung findet im schleswig-holsteinischen Bad Segeberg statt. Der dortige Kalkberg zählt zu den bedeutendsten Fledermausquartieren in Europa. Mehr als 17.000 Fledermäuse suchen den Kalkberg auf.

Mehr zur Batnight


Birdwatch

Gruppe von Vogelfreunden beobachtet den Vogelzug
Foto: NABU/G. Rottmann

Am ersten Oktoberwochenende Vogelzug live erleben

Bereits seit mehr als einem Jahrzehnt gehört das erste Wochenende im Oktober fest in den Terminkalender zahlreicher Menschen, die ein Naturschauspiel besonderer Güte erleben wollen. An diesem Wochenende findet der BirdWatch statt, das Beobachten, Zählen und Kartieren von wandernden Vögeln. Auch in diesem Jahr zückten Anfang Oktober Vogelbeobachter in ganz Europa ihre Ferngläser, um der Abreise der Sommergäste zu erleben.

Mehr zum Birdwatch