Stunde der Gartenvögel 2024

Rudi Ziegler, Ornitologe, führte die Gruppe
Rudi Ziegler, Ornitologe, führte die Gruppe

Samstag, 11.Mai 2024 Stunde der Gartenvögel
Besser konnte es schon gar nicht sein: Sonne mit angenehmer Wärme und gleich mehrere ornithologische Kostbarkeiten!
Am vergangenen Wochenende war es wieder Zeit für die alljährliche „Stunde der Gartenvögel“. Hier werden eine Stunde lang die Vögel beobachtet, notiert und die Ergebnisse beim NABU erfasst um langfristig Veränderungen in der Vogelwelt festzuhalten. So trafen sich am Sonnabend, dem 11.05.24 Mitglieder des NABU Fulda und Künzell e.V. mit den interessierten Gästen um eine Stunde lang durch die Gärten zu streifen, Vögel zu beobachten und so einiges Neues, wie z.B. die Unterscheidung der Vogelstimmen, dazuzulernen. Zum Vogelbeobachten und Bestimmen gehört nicht nur das Sehen, sondern zum großen Teil das Hören.
Zu Anfang war das mit den Vogelstimmen noch einfach: der Kuckuck und gleich danach der Zilpzalp waren unüberhörbar- beide Vögel rufen ganz einfach ihren Namen. Die Nachtigall überraschte so einige Gäste mit ihrem langen, variantenreichen, melodischen Gesang.
Einige Meter weiter zeigten sich im Buschwerk sowohl Mönchs- als auch eine Klappergrasmücke.
Gleich darauf spitzten die Vogelkundler die Ohren: War das nicht der Gartenrotschwanz? Und wirklich- auf der Baumspitze saß das prächtige Männchen und sang, in der Hoffnung eine Partnerin zu finden. Das Gartenrotschwänchen- nicht zu verwechseln mit dem recht häufigen Hausrotschwänzchen- ist im Landkreis Fulda eines der seltensten Brutvögel.
Dann waren schon wieder auffällige Rufe zu hören. Gleich 2 Wendehälse - eine kleine Spechtart, die im Winter in wärmere Länder zieht und als einziger Specht Nistkästen annimmt- tummelten sich in den Gärten. Auch die kleine, unauffällige Heckenbraunelle zeigte sich.
Natürlich waren auch die „Spatzen“, in diesem Fall die Haussperlinge, die bekannten Kohl-und Blaumeisen und die Amseln zu beobachten.
In die Beobachtungen flochten die Vogelexperten auch interessante Infos ein. Warum singt die Nachtigall so gerne nachts? Wo fühlt sie sich am wohlsten? Wie hänge ich Nistkästen Katzen-/ Marder-/ Waschbärsicher auf? Wann werden die Kästen am besten geputzt? Welche Vogelarten nutzen welche Kästen, wer brütet in Hecken?
So verging die Stunde in angenehmer, angeregter Atmosphäre wie im Fluge. Wer wollte konnte noch kleine Prospekte, Bestimmungshilfen und Meldebögen mit nach Hause nehmen. Wir freuen uns schon auf die nächsten Beobachtungen mit viele Gäste!

Die NABU Gruppe Fulda und Künzell e.V. -Zu den Ergebnissen-


Stunde der Gartenvögel 2023

Samstag, 13. Mai 2023, Stunde der Gartenvögel

 

Was für ein herrlicher Morgen, nicht nur weil es 8:35 Uhr ist und die Sonne scheint, sondern weil die Nachtigallen am Parkplatz der „Gartenanlage Johannisau Fulda“ uns mit ihrem Gesang begrüßten. Was will man mehr, wenn man sich trifft, um an der Stunde der Gartenvögel teil zu nehmen. Es waren fünf Nachtigallen die am Parkplatz sangen, in der Gartenanlage fanden wir noch drei weitere, die im Wettstreit um die Nachtigall Weibchen mit ihrem Gesang auf sich aufmerksam machten. Alle weiteren Vögel, die von uns gezählt wurden, findet ihr in der bekannten Tabelle.

Insgesamt waren wir sieben Personen, darunter vier Gäste. Um 9:00 Uhr begannen wir mit der Zählung. Wir gingen den gleichen Weg wie jedes Jahr, um für uns vergleichbare Ergebnisse zu erzielen. Nach einer Stunde war die Zählung zu Ende.

HIER GEHT ES ZU DEN ERGEBNISSEN

In diesem Jahr konnten leider zwei der Ornithologen unserer NABU Gruppe nicht teilnehmen.  An dieser Stelle wünschen wir beiden eine gute Zeit und vor allem Rudi wünschen wir gute Besserung.

 


Stunde der Gartenvögel 2022

Foto: A. Röhm, Teilnehmer der Stunde der Gartenvögel in der Gartenanlage "Johannisaue"
Foto: A. Röhm, Teilnehmer der Stunde der Gartenvögel in der Gartenanlage "Johannisaue"

Samstag, 14. Mai 2022 fanden sich am Parkplatz der Gartenanlage Johannisaue 26 Teilnehmer zur Stunde der Gartenvögel ein.

Unter Anleitung von Ornitlogen unserer NABU Gruppe fand bei herrlichem Maiwetter die Stunde der Gartenvögel statt. Die Teilnehmer erfuhren viel Interessantes über die einheimischen Vögel. Die meisten brachten ihre Ferngläser mit. Die Vogelexperten unserer Gruppe beantworteten viele Fragen der Teilnehmer, die ebenfalls ihre Erlebnisse mit der Tierwelt schilderten. Während des Rundganges wurden 32 verschiedenen Vogelarten gezählt. Nach einer Stunde war schon wieder alles vorbei, doch Einige werden sicherlich daheim den morgigen Sonntag nutzen, um dort auch die Vögel zu zählen, denn es schult  den Blick und das Gehör für diese faszinierenden gefiederten Freunde.

Zu den Ergebnissen


Stunde der Gartenvögel 2021

Foto: B. Kirsch  - Bluthänfling
Foto: B. Kirsch - Bluthänfling

 

Stunde der Gartenvögel 2021
Auch in diesem Jahr konnte wegen der Corona Maßnahmen die so beliebte begleitende Vogelexkursion durch die Gartenanlage "Johannisau“ nicht durchführen werden. Darum nahmen aus unserer NABU Gruppe nur drei Vogelexperten teil und stellten das Zählungsergebnis der Homepage zur Verfügung. Gleichzeitig sendeten sie ihre Ergebnisse an: www.stundedergartenvoegel.de

Wir hoffen sehr, dass diese und alle anderen Veranstaltungen im kommenden Jahr wieder durchgeführt werden können.

Zu den Ergebnissen